Archives

  • 2019 (8)
  • 2018 (14)
  • 2017 (32)
  • 2016 (25)
  • 2015 (33)
  • 2014 (34)
  • 2013 (46)
  • 2012 (1)

Monatsarchive: April 2019

Aufgrund des eher miserablen Wochenendwetters geben wir den Plätzen noch eine Chance zu reifen ;-). Deshalb Freigabe am Montag, den 13.4.2019. Viel Spaß! Aber bitte mit körperlicher Zurückhaltung. Auch wenn’s schwer fällt.

Viele Grüße
Rudi

7.4.2019

Liebe Tennisfreude jetzt gibt’s News zu unserem Vorhaben „Allwetterplätze“.

Wie auf unserer letzten Jahreshauptversammlung angesprochen, würde euch der Vorstand gerne mehr bzw. längeres Tennisvergnügen im Jahr bieten.

Daher hat der Vorstand vorgeschlagen, die Plätze 4 und 5 auf Allwetter umzurüsten. Da die Informationen über die Allwetterplätze in der JHV einem unserer Mitglieder nicht ausreichend waren, um über den Antrag abzustimmen, ist der Vorstand mit den Punkten 4 und 5 in „Vorleistung“ gegangen. Der aktuelle Stand sieht danach wie folgt aus:

  1. Wie berichtet liegt ein Angebot der Fa. SPORTAS (tennisforce.eu) über ca. € 70.000,- vor.
  2. Statt dem Belag „Tennis Force ES“ würden wir jedoch den Belag „Tennis Force II“ einsetzen. Das erlaubt uns, die Plätze bei Medenspielen beliebig zu mischen. Tennis Force II muss jedoch bewässert werden.
  3.  Der Belag und der Hersteller sind auch vom BTV für Allwetterplätze empfohlen. SPORTAS ist Partner vom BTV (Tennis-Force vs. Conipur).
  4.  Für den SORTAS Belag liegt eine Unbedenklichkeits- und eine Umweltverträglichkeitsbescheinigung vor (Unbedenklichkeitsbescheinigung – 07.01.2019, DISPO_Sportas_Umweltverträglichkeit_TF_Basic_05032019).
  5.  Der Belag ist ITF-zertifiziert und ist klassischen Sandplätzen gleichgesetzt (Tennis-Force ITF zertifiziert).
  6. Angebote für die Entsorgung des alten Ziegelmehls (ca. 55 cbm) sind eingeholt.
  7. Der Investitionsantrag beim Sportamt München ist eingereicht und gegengezeichnet. Fördersumme z.Zt. ca € 21.000,-
  8. Der Förderantrag beim BLSV ist eingereicht, wir sind in der zweiten Runde (Detaillierung).
    Vom Sportamt genannte Fördersumme des BLSV ca. € 14.000,-
  9. Offen sind noch die Punkte:
    • Baugenehmigungspflicht (sehr wahrscheinlich nicht genehmigungspflichtig)
    • Planerpflicht (sehr wahrscheinlich keine Planerpflicht)
    • Zwischenfinanzierung bis das Geld vom BLSV und von der Stadt kommt.
      • Angebote von BLSV und Stadt München jeweils 10% Darlehen
        über 30 Jahre möglich (bei Stadt über 15 Monate zinsfrei).

Auf der unter Punkt 1 angegebenen Internet-Seite könnt ihr euch über den vorgeschlagenen Bodenbelag informieren. Dort sind auch einige Referenzen im Raum München angegeben (oder auch wieder auf Tennis-Force vs. Conipur unter Referenzadressen zu Tennis Force Freiluftplätze in Bayern). Ich hatte Kontakt zum TC Taufkirchen und gespielt habe ich auf dem Belag „Tennis Force HS“ in der Sport Scheck Allwetteranlage München Nord, Unterföhring. Wohlgemerkt „HS“ und nicht „II“. Der Unterboden ist aber bei allen Tennis Force Belägen der gleiche.

Solltet ihr noch Fragen oder Anregungen haben, dann bitte über die E-Mail@ anlagenwart@tcwbf.de stellen.

Beste Grüße
Rudi

7.4.2019
Liebe Tennisfreunde und Nachtschwärmer!
Unser Wegelicht geht bald an. Die Erdkabel sind bereits vorbereitet. Am Montag, den 8.4. wird die oberirdische Installation geliefert und vorbereitet. Lediglich auf den Aushub für das Erdkabel entlang des Weges müssen wir noch etwas warten – vermutlich in der KW 16 (die beauftragte Firma hat leider den Termin um 14 Tage nach hinten verschoben). Auch wenn die Erdarbeiten in die Spielzeit fallen, ist der Spielbetrieb hoffentlich nur wenig beeinflusst. Es wird ausgehoben, Kabel reingelegt und sofort wieder zugeschüttet. So ist der Plan.
Ach ja, gleichzeitig mit dem Aushub für die Erdkabel wird auch das Leck in der Wasserleitung zu den Plätzen 4 und 5 repariert. Das Leck befindet sich in der Leitung unter dem Weg an Platz 4.
Also auch hier geht es voran.
Viele Grüße
Rudi

Liebe Tennisfreude jetzt gibt’s News aus „erster Hand“, eurem Anlagenwart.

Ja, die externe Firma hat unsere Plätze instandgesetzt. Es gab ein paar Kleinigkeiten die nachgebessert werden mussten aber das wurde gestern erledigt.

Auf den Plätzen 4 und 5 wurden die gut 40 Jahren alten Netzposten und auch die Netze erneuert. Gleiches wird, sofern die neuen Posten rechtzeitig geliefert werden, auch noch auf den Plätzen 6 und 7 in der kommenden Woche gemacht.

Aber das Wichtigste ist es nun den Boden zu verdichtet: 4* schlemmen, walzen und abtrocknen im Abstand von 2 -3 Tagen. Dann können die Plätze freigegeben werden. Das bedeutet, dass wir als Eröffnung Samstag, den 13.4. anpeilen.

Aber auch wenn unser Platzwart Pauli bis dahin sein Bestes gegeben hat, müssen die Plätze im Spielbetrieb noch geschont werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass bis auf Widerruf keine Matches gespielt werden dürfen und dass ihr euere körperliche Fitness noch nicht in vollem Umfang auf dem Platz zeigen dürft. Danach aber haben wir dann hoffentlich alle Spaß am Tennis spielen.

Viele Grüße

Rudi